Schlagzeilen, VfB
Kommentare 10

Steht auf, wenn Ihr erstklassig seid!

Es ist vollbracht: Der VfB Stuttgart steht wieder da, wo er hingehört: In der Bundesliga. Das kurzweilige Intermezzo in Liga zwo dauerte zum Glück nur eine Saison. Und auch, wenn wir der Meinung sind, dass der direkte Wiederaufstieg mit diesem Kader die Pflicht war: Selbstverständlich war er nicht. Denn, wer glaubt, dass namhafte Spieler und hohe Etats automatisch Erfolg bedeuten, sollte mal in Wolfsburg anrufen.

Den Erfolg muss man wollen und alles dafür tun. Und genau das haben alle im Verein und in seinem Umfeld (fast) immer getan. Und heute ist der perfekte Zeitpunkt, um uns bei allen zu bedanken:

Danke Mitch Langerak
– für die vielen Paraden, die uns „glucklitsch“ gemacht haben.

Danke Jens Grahl
– dass Stuttgart jetzt eine Shopping Queen hat.

Danke Benjamin Uphoff
– dafür, dass wir nie eine Torwartdiskussion hatten. 

Danke Timo Baumgartl
– dass Stuttgart wieder einen jungen (nicht ganz so) Wilden hat!

Danke Emiliano Insua
– für die vielen Flanken auf Terodde und die Kabinenselfies.

Danke Marcin Kaminski
– für das Last-Minute-Tor in München. So muss man sich erst mal anschießen lassen.

Danke Florian Klein
– für das sensationelle Tor in Nürnberg. Alles Gute für die Zukunft.

Danke Jerome Onguené 
– dass wir uns auf einen Neuzugang in der Bundesliga freuen können.

Danke Benjamin Pavard
– für den schönsten Vertikalpass der Saison gegen Fürth.

Danke Jean Zimmer
– für den unermüdlichen Einsatz.

Danke Matthias Zimmermann
– für den Kampfgeist und die Stabilität, die Du dem Spiel meist verliehen hast. Und für das erlösende Tor gegen Würzburg!

Danke Stephen Sama und Toni Sunjic,
–  dass Ihr Jan Schindelmeiser gezeigt habt, dass die Innenverteidigung verstärkt werden muss.

Danke Christian Gentner
–  
dass der VfB einen Kapitän hat, der kein einziges Spiel verpasst hat.

Danke Julian Green
– für ein bisschen Mia-san-mia in Stuttgart.

Danke Alexandru Maxim
– für das Comeback in der Rückrunde und die 40-Meter-Bude in Bielefeld.

Danke Anto Grgic
– für einen Hauch Kuzmanovic in der Rückrunde.

Danke Ebenezer Ofori
– für viele starke Momente im defensiven Mittelfeld.

Danke Berkay Özcan
– dass Du auch die U19 gerettet hast!

Danke Mart Ristl
– okay, da fällt uns echt nichts ein. Aber trotzdem Danke!

Danke Hans Nunoo Sarpei
 – für die vielen schönen Wortspiele, die wir noch schreiben können.

Danke Tobias Werner
– für Einsatz, Spirit und dafür, dass Du ein cooler Typ bist.

Danke Josip Brekalo
– für das schönste je mit einer Zahnspange erzielte Tor.

Danke Takuma Asano
– für den Derbysieg!

Danke Carlos Mané
– für einen Hauch Champions League in der zweiten Liga.

Danke Daniel Ginczek
– für die sicher nicht einfache Rolle als bester Bank-Angestellter des Saison! Achja, und für die Instagram-Stories von Frau Ginczek!

Danke Simon Terodde
– dass wir uns keine Sekunde ärgern mussten, dass Martin Harnik 17 Saisontore gemacht hat. Bleib, wie Du bist. Und vor allem: Bleib, wo Du bist!

Danke Kevin Großkreutz
– für die Identifikation mit dem VfB und jede Instagram Story aus dem Vivaldi. Alles Gute in Darmstadt!

Danke Philip Heise
– für jede Minute für den VfB. Schade, dass es nicht gepasst hat.

Danke Hajime Hosogai
– für echt starke Spiele in der Hinrunde.

Danke Boris Tashchy
– ähm, Danke!

Danke Jos Luhukay
– dafür, den Weg frei gemacht zu haben für Hannes Wolf.

Danke Olaf Janßen
– für die Ruhe, die mit sechs Punkten in zwei Spielen wieder einkehrte.

Danke Hannes Wolf
– für überraschende Aufstellungen, erfrischende Statements und die Gewissheit, einen Trainer zu haben, der nur auf der Meisterfeier kurzzeitig überfordert war.

Danke Vorstand
– für den Mut, Hannes Wolf als Trainer zu holen und für die Entscheidung, Simon Terodde zu verpflichten. Über die angebliche Ausstiegsklausel müssen wir aber noch mal reden!

Danke Aufsichtsrat
– für Jan Schindelmeiser als Sportvorstand.

Danke Jan Schindelmeiser
– für mutige Transfers und dass uns Baumjohann, Ndjeng und Ronny erspart blieben.

Danke Wolfgang Dietrich
– dass es auch in der spielfreien Zeit nie langweilig wird.

Danke Commando Cannstatt & Schwabensturm
– für die überragenden Choreos.

Danke VfB-Fans
– dass Ihr viele Auswärtsspiele zu Heimspielen gemacht habt!

Danke für eine unvergessliche Saison!

10 Kommentare

  1. Max sagt

    Was fehlt:
    Danke vertikalpass
    – für gute Unterhaltung und schöne Artikel rund um den VfB in dieser Saison!

    • @abiszet sagt

      Na ja, da kann man geteilter Meinung sein ;-) Ich finde, er brüllt deutlich zu viel …

  2. Auch von meiner Seite vielen Dank an den Vertikalpass! Ich schaue jede Woche bei euch vorbei und fast immer sind eure Artikel großartig.

    Ausnahme: Ausgliederung. Schaut euch die Umsätze der Konkurrenz an und die Abstände. Das muss jetzt einfach klappen. Wenn die Mitbestimmung so wichtig ist und so viel gebracht hat, wie konnte es die letzten Jahre vor dem Abstieg so den Bach runtergehen? Ich habe Vertrauen in die handelnden Personen.

    Noch heiser,

    Gerald

    • @buzze sagt

      Vielen Dank. Um die Ausgliederung kümmern wir uns erst nächste Woche wieder. Und unser Text hat eigentlich nur Stil und Ton kritisiert. :-)

  3. Pessimist sagt

    ….und danke an den Berater von Simon Terodde, dass er sinnvollerweise sogleich den Marktwert seines Spielers abcheckt und nicht lange rumfeiert.

    • der.wo sagt

      Naja, auch wenn es natürlich ein Albtraum wäre, wenn er uns verlassen würde: immerhin muss man doch auch sagen: „…danke, dass das nicht schon vor zwei, drei Wochen Thema wurde, sondern erst, als der Aufstieg endgültig klar war.“ Da ist uns schon viel Unruhe erspart geblieben.

      …und sowieso: danke an Vertikalpass für die Unterhaltung, ich hoffe es geht nicht erst zum Hinrundenstart weiter!

      • @buzze sagt

        Dass mit Terodde sehe ich relativ gelassen. Er ist 29 und schließt vermutlich seinen letzten großen Vertrag ab. Dass er und sein Berater die Optionen checken, ist legitim.
        Und Danke für das Lob! Wir machen auf jeden Fall keine ausgedehnte Sommerpause, sondern verfolgen gespannt die Planungen für die Bundesliga. Vielleicht gibt es ja schon bald einen Text mit der Headline: „Wird Gomez der Nachfolger von Terodde?“ :-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*