Mini-Feature, Querpass, VfB
Schreibe einen Kommentar

Mitch, wir sind gar nicht glucklitsch …

… können aber verstehen, dass Du zum UD Levante wechselst. Du willst regelmäßig spielen und danach sieht es in Stuttgart einfach nicht aus. No worries, Mitch! Du wirst immer als Aufstiegstorhüter in der VfB-Geschichte stehen.

Weshalb wir Dich vermissen werden?

Wegen Deiner spontanen Bereitschaft, auch nach dem Abstieg dem VfB treu zu sein und ihn wieder in die Bundesliga zu bringen.

Wegen Deiner sympathischen Interviews mit dem drolligen Akzent.

Wegen Deiner Klasse als Linientorwart mit vielen Monster-Saves, die Punkte gerettet haben wie zum Beispiel gegen Heidenheim oder Nürnberg.

Sogar wegen Deiner Slapstick-Einlage bei der 1:2-Niederlage gegen Hannover.

Wegen Deines ansteckenden Lachens und Deiner offenen Art, außerhalb des Platzes auf andere zuzugehen.

Und, das darf nicht verschwiegen werden: Weil Deine Frau Riahannon einfach die schönsten Architekturfotos postet.

Manchmal hatte ich allerdings Angst, wenn eine Flanke oder ein Eckball in Deinen Strafraum flog. Und beim Herauslaufen bei 1:1-Situationen hatte ich nicht immer ein gutes Gefühl, das wirkte doch flatterig und bisweilen unsicher. Trotz ein paar Unsicherheiten: Du warst eines der Gesichter des Aufstiegs, wenn nicht sogar DAS Gesicht des Aufstiegs. Denn von den 3.060 möglichen Spielminuten in der Saison 16/17 hast Du keine einzige verpasst.

Ob es klug war, die Baustelle im Tor aufzumachen, darüber haben wir uns schon Gedanken gemacht (siehe hier). Ron-Robert Zieler scheint ein Muggaseggele besser zu sein als Du, wenn es um Spieleröffnung und Strafraumbeherrschung geht und das hat wohl bei Hannes Wolf den Ausschlag gegeben. Der Trainer hat nicht aufgrund der Verdienste entschieden, sondern was aus seiner Sicht besser ist für den Teamerfolg, auch wenn Romantiker rufen: #GibtesheuzutagekeineDankbarkeitmehr

Klar, das ist menschlich schade für Dich, aber so läuft’s Business. Liest sich herzlos, aber Torwart zu sein it’s a hard knock life. Auf dieser Position wird so gut wie nie rotiert, wer die Nummer 2 ist, sitzt draußen, außer der Konkurrent verletzt sich oder gerät in eine Formkrise. Dass Du darauf nicht warten willst, spricht für Dich und ist absolut legitim!

Hoo roo, Mitch, viel Erfolg in Levante! Aber Du bleibst auf unserer Watchlist, wir werden immer wieder nach Dir schauen, wie es bei Dir läuft. Und das machen wir nicht bei allen ehemaligen VfB-Spielern!

PS: Der VfB hat sofort einen weiteren Torhüter verpflichtet – es ist Alexander Meyer von Energie Cottbus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*