Alle Artikel mit dem Schlagwort: winter

„Hustensaft to go“ von Prospan

Vor kurzer Zeit schrieben wir, wie man am besten die kalte Jahreszeit im Stadion übersteht. Doch auch in diesem Winter werden wir es nicht alle ohne nervige Erkältung schaffen. Das wäre eigentlich schon schlimm genug. Aber dank des Internets wissen wir, dass die meisten, die diese Zeilen lesen, besonders gefährdet sind. Stichwort: Männerschnupfen. Oder in diesem Fall: Männerhusten. Aber zum Glück gibt es ja Prospan. Um unseren Ruf als die Apotheken-Rundschau unter den Fußballblogs gerecht zu werden, möchten wir euch heute ein paar Tipps geben, wie Ihr eure Chancen erhöhen könnt, diese heimtückische Krankheit zu überstehen und gesund durch den Winter kommt. Ignorieren Das erste Kratzen im Hals und beginnende Kopfschmerzen kann man getrost ignorieren. Wir sind schließlich echte Kerle. Unverwüstlich, unzerstörbar, unverbesserlich. Akzeptieren Ist der Männerschnupfen nicht mehr zu leugnen, müssen wir die Tatsache akzeptieren, dass wir schwer krank sind und vermutlich mehrere Wochen auf dem Sofa verbringen müssen. Lamentieren Dies ist ein ganz wichtiger Punkt: Zeigt der Welt, wie schlecht es euch geht! Dezente Seufzer, beiläufiges Stöhnen, elefantöses Schnäuzen und der Griff zur Stirn …

Winter is coming

Vergesst Grönland, vergesst Sibirien, vergesst die Antarktis. Fußballfans wissen: Nirgendwo ist es so kalt wie einem winterlichen Stadion. Das habe ich gegen Bielefeld wieder gemerkt, als mir beim Ticker schreiben fast die Fingerkuppen abgefroren sind. Und dabei war es noch nicht mal richtig kalt! Im letzten Teil unserer Gesundheitswoche sagen wir Euch deshalb, wie Ihr unbeschadet durch die Winterzeit kommt, ohne auf den Stadionbesuch verzichten zu müssen. Die passende Kleidung Um nicht schon in der ersten Halbzeit Frostbeulen zu bekommen, ist die passende Kleidung wichtig. Wer nicht aufs Geld gucken muss, der kommt natürlich stilecht mit einer 400-Euro-Outdoor-Jacke ins Stadion: Winddicht, wasserdicht, bierabweisend. Wer es nicht ganz so dicke hat, der greift zur bewährten Zwiebelschicht-Taktik und zieht einfach möglichst viele Lagen übereinander an. Das sieht zwar scheiße aus, erfüllt aber seinen Zweck. Apropos scheiße aussehen: Lange Unterhosen im Robben-Style oder der berüchtigte Rollkragenpullover von Thermo Timo Werner leisten im Winter erstaunlich gute Dienste. Aber es geht auch stylisher: Der neueste Trend, nämlich übergroße Schals, ist mittlerweile auch im Stadion angekommen wie die Instagramprofile zahlreicher Spieler beweisen. Als …