Alle Artikel mit dem Schlagwort: San Sebastian

Football’s coming home

Sohn (6, blickt aufs Spielfeld): „Ist ein Tor gefallen?“ Ich: „Ja.“ Sohn: „Für wen?“ Die Dame neben uns: „Hat er das gerade wirklich gefragt?“ Zugegeben: Wenn man seine Augen nur ca. 50 Zentimeter über Rasenlevel hat, ist es echt nicht leicht, den Überblick zu bewahren. Auch ich hatte nicht genau sehen können, wer da ca. 130 Meter entfernt offensichtlich die Führung für den VfB Stuttgart im Testspiel gegen Real Sociedad San Sebastian erzielt hatte. Aber da wir nur 20 Meter hinter dem Tor von Ron-Robert Zieler saßen, schlussfolgerte ich messerscharf, dass es ein VfB-Treffer gewesen sein musste. Als ich später in der Halbzeitpause eine Runde drehte und hinter dem Tor in der Strümpfelbacher Kurve Freunde traf, erfuhr ich auch, dass es wohl Chadrac Akolo war, der das Tor erzielt hatte. Ein sehenswertes dazu. Erzählte man mir jedenfalls. Nimm das, Aramark! pic.twitter.com/j2xkc6qUvX — Vertikalpass (@vertikalpass) 11. August 2018 Von diesen kleineren Imponderabilien mal abgesehen, muss ich sagen: So schön kann Fußball sein! 5 Minuten Anreise mit dem Rad. Keine Schlange am Einlass. Getränkepreise, die einen nicht …

vp weekly #05

Endlich Sommer, endlich WM in Russland, endlich Autokorsos mit Bären, die Vuvuzela spielen. Zugegebenermaßen ist es da nicht ganz einfach, den VfB-Content rauszufiltern. Dennoch ist gar nicht so wenig passiert. Wir fassen die vergangene Woche für euch nochmals im Schnelldurchlauf zusammen. Montag Klar, alle reden noch über die Mitgliederversammlung mit dickem Minus in der Jahresbilanz und der Vertragsverlängerung von Tayfun Korkut. Zur Rekapitulation empfehlen wir euch dieses Parkplatzgespräch nach der Versammlung. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge sehen derweil die VfB-Fans, dass Benjamin Pavard der Gewinner der Vorbereitung der französischen Nationalmannschaft ist und aufgrund der Verletzung von Djibril Sidibé zum Auftakt vermutlich sogar in der Startelf stehen wird. Dienstag Die Urlaubsplanung der Familie Kaminski muss ein echter Albtraum sein: Erst ist der Innenverteidiger des VfB im vorläufigen Kader, dann fliegt er raus, dann rückt er nach und ist sogar auf dem offiziellen Mannschaftsbild. Doch dann wird Kamil Glik doch noch irgendwie fit und Marcin Kaminski fährt nicht zur Weltmeisterschaft. Schade. Mittwoch Nix los an der VfB-Front. Aber die WM steht in den Startlöchern. Und …