Allgemein, Mini-Feature, Querpass
Schreibe einen Kommentar

Warum Thomas Müller Motörhead ist

Lemmy Kilmister

Der Schlussakkord hat gesessen. Das 1:0 gegen Spanien war ein guter Abschluss eines Jahres, in dem für die Nationalmannschaft jede Menge Musik war. „Ending on a high note“ würde Morten Harkett sagen. Vor der WM hatten wir uns mehr Schweinerock im DFB-Team gewünscht, doch spätestens das gewonnene WM-Finale hat eindrucksvoll gezeigt, dass Dirigent Jogi Löw es geschafft hat, ein hervorragendes Ensemble zusammenzustellen, das sich so schnell nicht aus dem Takt bringen lässt. Daran ändern auch die Misstöne nach der Niederlage gegen Polen nichts. Unsere Weltmeister und auch ihre Nachfolger sind Popstars. Aber welche?

Wäre Manuel Neuer eine Band, dann wäre er … Helene Fischer
Keine Tattoos, keine Skandale, keine große Klappe. Wie kann man heutzutage mit dieser Schwiegersohn-Attitüde noch so großen Erfolg haben? Atemlos sind höchstens die Zuschauer, wenn Manuel Neuer in der Nähe der Mittellinie auftaucht. Immerhin singt der beste Torwart der Welt keine Schlager. Noch nicht …

Wäre Phillip Lahm eine Band, dann wäre er … U2
Phillip Lahm ist der Prototyp des medialen Profifußballers. Keine Affären, Interviews vom Reißbrett und eine von der Bildzeitung promotete Biografie. Viel mehr geht nicht. Im Musikbusiness kommt da höchstens noch Bono mit. Der ist aber leider noch nicht zurückgetreten. Da drängt sich die Frage auf: Präsentiert Lahm das nächste iPhone?

Wäre Mats Hummels eine Band, dann wäre er … Coldplay
Im Verein spielt er zwar in Yellow, trotzdem ist er einer der Nationalspieler, auf die man sich über Vereinsgrenzen hinweg einigen kann. Immer freundlich, intelligente Interviews, smartes Auftreten. Wie bei Sänger Chris Martin nervt allerdings seine Frau, Cathy Fischer. Die Spielerfrau, die alle Vorurteile gegenüber einer Spielerfrau zu bestätigen scheint.

Wäre Antonio Rüdiger eine Band, dann wäre er … Rammstein
Hart und kompromisslos, aber auch immer für einen Ausrutscher gut.  Außerdem scheint er genau wie wie Till Lindemann und Konsorten im Ausland beliebter zu sein in seiner Heimat. Und während er in Stuttgart mal wieder patzt, summt er leise: „Ich will dass Jogi mir vertraut. Ich will dass Jogi mir glaubt. Ich will seine Blicke spuren. Ich will jeden Stürmer kontrollieren. Ich will.“

Wäre Toni Kroos eine Band, dann wäre er … Linkin Park
Wir tun uns schwer damit, Toni Kroos so richtig gern zu haben. Dabei sind seine Qualitäten unbestritten. Außerdem gewinnt man einen Stammplatz bei Real Madrid ja auch nicht beim Doppelkopf. Kroos ist wie Linkin Park: Das Ergebnis stimmt, aber so richtig begeistern können sie nicht. Andererseits: „In the end it doesn’t even matter„.

Wäre Mario Götze eine Band, dann wäre er … One Republic Direction
Ja, er hat uns den WM-Titel beschert. Ja, er spielt eine richtig gute Saison. Aber trotzdem wirkt Mario Götze mehr wie ein auf seine Jubelposen bedachter Nike-Markenbotschafter als ein Fußballspieler. Das macht ihn genauso authentisch wie eine dieser profillosen Boybands, die ich nicht auseinanderhalten kann.

Wäre Bastian Schweinsteiger eine Band, dann wäre er … Metallica
Man sieht ihn selten auf der internationalen Bühne. Aber wenn er dann doch auftritt, rockt er. Blut, Schweiß und Tränen inklusive. Schweinsteiger hat es geschafft, trotz überwiegender Abwesenheit zur Legende zu werden. And nothing else matters.

Wäre Mesut Özil eine Band, dann wäre er … Rihanna
Die Skandalnudel der Nationalmannschaft. Ihm wurde ein ausschweifendes Nachtleben in Madrid nachgesagt, in der BUNTEN stand er zeitweise genauso oft wie im kicker wegen seiner Beziehungen zur Schwester von Sarah Connor, Anna Maria Lagerblom (heute mit Bushido verheiratet) und Ex-Monrose-Sängerin Mandy Capristo (derzeit mit ihrem weißen Klavier verheiratet). Good Boy Gone Bad – aus dem schüchternen Jungen aus dem Ruhrgebiet wurde der teuerste deutsche Fussballer (für 50 Mio von Real zu Arsenal) und eine streitbare Werbe-Ikone (u.a. für adidas), den sogar sein Vater verklagt. Trotzdem lieben ihn alle: Er ist der Facebook-König (knapp 27 Mio) unter den Nationalspielern und wurde 3x nacheinander von den Fans zum DFB-Spieler des Jahres gewählt.

Wäre Thomas Müller ein Band, dann wäre er … Motörhead
Thomas Müller ist wie Lemmy Kilmister: ein Urviech. Er kann machen, was er will und sagen, was er will. Die Leute lieben ihn einfach. Das gleiche gilt für den Frontmann von Motörhead, dessen Stiefvater übrigens Profifußballer war. Und auch die Art und Weise, wie sich die beiden in Interviews geben, ähnelt sich.

Wäre Lukas Podolski eine Band, dann wäre er …Die Fantastischen Vier
Er ist ’nen cooler junger Bruder, nur sein Spiel wirkt alt. Obwohl seine besten Zeiten vorbei sind, ist Poldi pop-pop-populär wie kaum ein anderer. Er ist wie ein alter Bekannter, den man von Jugend an kennt, und gern mag, weil er so lustig ist. Poldi ist für uns ein troyer Begleiter der Nationalmannschaft.

Wäre Miroslav Klose eine Band, dann wäre er … die Scorpions
Die Scorpions befinden sich seit 2012 auf Abschiedstour. Und nachdem die Länderspiele gegen Polen und Irland gezeigt haben, dass der Nationalelf ein echter Stürmer fehlt, dürfte auch der Ruhestand von Miro Klose nicht dauerhaft sein. Wir hoffen, dass der zum lauen Lüftchen verkommene Sturm dann wieder ein rockender Hurrikan wird.

 

Titelbild: Mat Hayward / Shutterstock.com

Darf gerne geteilt werden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.