Beliebt
Kommentare 26

Einer wie Carlos Mané?

Wir alle haben Carlos Mané geliebt. Er war ein Fan-Favorit von Anfang an. Natürlich hat auch sein Debüt gegen Fürth mit seinem Doppelpack eine Rolle gespielt. Aber diese ansteckend gute Laune, sein ständiges Lachen, seine unwiderstehlichen Dribblings und seine Identifikation mit dem VfB: Carlos Mané hat in seinen 19 Spielen für den VfB Spuren hinterlassen, nicht nur weil er “auch dann noch leichtfüßig wirkte, wenn er knöcheltief im Matsch versinkt“.

Ausgeliehen von Sporting Lissabon blieb seine Zeit beim VfB allerdings unvollendet – durch einen Knorpelschaden und einen Sehnenriss im Oberschenkel. Wie gerne hätte ich ihn in der Bundesliga für den VfB spielen sehen. An Mané muss ich denken bei dem aktuellen Neuzugang Tiago Tomás. Auch er kommt von Sporting Lissabon, auch er ein offensiver Spieler, der Spektakel machen kann.

Und offensives Spektakel kann der VfB gut gebrauchen. Im Testspiel gegen Rostow, dem Drittletzten der russischen Liga, kam der VfB zu einem glücklichen 2:1-Sieg durch Tore in den letzten drei Minuten. Ja, Testspiele darf man nicht überbewerten, am Ende des Trainingslagers schwere Beine und so. Aber gegen die schlechteste Abwehr der Liga mit 35 Gegentoren zeigte der VfB eine erschreckende Einfallslosigkeit und ausser Alexis Tibidi und mit Ansätzen Silas kaum Durchsetzungsfähigkeit. Freunde der Viererkette werden übrigens enttäuscht sein: Sie kam gegen Rostow nicht zum Einsatz.

Als Verstärkung für die Offensive wurde jetzt dieser Tomás vom frischgebackenen Liga-Pokal-Sieger bis 2023 ausgeliehen. Der 19-jährige spielte beim amtierenden portugiesischen Meister und derzeitigen Tabellenzweiten diese Saison fünf Mal in der Champions League, zwei Mal stand er in der Startelf. In der Liga kam er 13 Mal zum Einsatz und wurde dabei stets eingewechselt. In der letzten Meister-Saison hatte Tomás 30 Einsätze auf dem Zettel. Trotz seines Alters hat er im Gegensatz zu anderen Talenten, die Mislintat zuletzt holte, schon einige Erfahrung im Erwachsenenbereich gesammelt. Die Hoffnung, dass er schnell weiter hilft, scheint nicht unbegründet. Also kein Fahgir-Transfer, Tiago wird deutlich zügiger einsteigen können und wahrscheinlich weniger Anpassungsprobleme haben.

Der 1,80 Meter große Youngster, der in der Offensive eigentlich alle Positionen begleiten könnte, ist alles andere als ein Goalgetter, aber einer mit Geschwindigkeit, mit Dribbling-Skills, mit Kreativität und einem Schuss Unberechenbarkeit. Gerade als Zulieferer für Mittelstürmer Sasa Kalajdzic könnte er eine Rolle spielen. Zudem erhöht er die Optionen von Pellegrino Matarazzo im Spieler-Pool mit Chris Führich, Roberto Massimo, Silas und Tibidi. Aber man muss auch sagen: Tiago ist noch roh und wild und sein Pass-Spiel ist ausbaufähig, freundlich formuliert.

Die Webseite 101 Goals hat sich intensiv mit Tiago Tomás beschäftigt. Ihm wird unglaubliche Schnelligkeit, hohes taktisches Verständnis und eine große Energie gegen den Ball bescheinigt. Bei Lissabon wurde er vorwiegend im 3-4-3 als rechter offensiven Außen eingesetzt, aber ihm wird auch eine große Vielseitigkeit nachgesagt, so dass er auch mehr aus der Tiefe hinter den Spitzen kommen könnte. In dem Text finden sich auch interessante Analysen einiger Spielszenen Tiagos.

Tomás ist eine typische Mislintat-Wette: Eine Wette auf einen Spieler mit herausragenden Anlagen, zwar mit 5 Champions League Einsätzen in dieser Saison, aber noch längst nicht fertig und stabil, niedrige Leihgebühr (angeblich 500.000 Euro) und wenn er wirklich bis 2023 performt, sind 14 Millionen Kaufoption nicht übertrieben. Die Summe erinnert ebenfalls an Carlos Mané, für den schon 2016 ein ähnlicher Betrag fixiert wurde.

Die Sven-Skeptiker fragen sicher: Schon wieder ein Jungspund? Kann es nicht mal einer mit Erfahrung sein? Einer, der schon ein paar Jahre ein paar Tore geschossen hat? Warum denn nicht Daniel Ginczek zurückholen? Im Rhythmus ist der jedoch nicht gerade mit bisher 14 Einsatzminuten, letzte Saison hatte er 308 Minuten auf der Uhr. Ginczek wechselte nun zu seinem Kumpel Zimbo zur Fortuna aus Düsseldorf in die zweite Liga.

Mislintat bleibt sich auch mit diesem Neuzugang treu. Man kann auch sagen, er bleibt stur bei seiner Linie. Wenn Tiago Tomás ähnlich einschlägt wie Carlos Mané, wird sich wohl keiner beschweren. Der gratulierte übrigens als einer der ersten:

Zum Weiterlesen:
Carlos Mané: Der Mann, der sich für den VfB kaputt machte

Rund um den Brustring beleuchtet Stärken und Schwächen von Tomás in einem wie immer lesenswerten “Neu um Brustring”-Porträt

Bild:
Patricia de Melo Moreira/AFP via Getty Images

Darf gerne geteilt werden:

26 Kommentare

  1. drhuey sagt

    Naja, nicht alles was hinkt ist ein Vergleich. Die verzweifelte Hoffnung Tiago Tomas möge das Spiel des VfB im vorderen Drittel beleben, teilen wohl alle VfB-Fans. Aber Carlos Mane war ein anderes Kaliber. Er war bereits 22 als er zu uns kam und konnte in über 90 Spielen für Sporting dort reifen. Was also Erfahrung, Entwicklungsstand und Risiko angeht ist Tiago Tomas eher mit Faghir zu vergleichen als mit Carlos Mane. Und ich denke auch nicht, dass alle, die diesen Transfer mit einer angebrachten Skepsis sehen, sich gerne Ginczek (oder ähnliche Spielerprofile) hier wünschen würden. Das ist mir zu schwarz-weiss gemalt. Es gibt auch einen Spielerpool dazwischen. Aber das ist nun mal Mislintats Weg, der bisher für Platz 17 in der Bundesliga reicht. Mal schauen wie Marmoush vom Afrika-Cup zurück kommt, denn auf der Position hinter der Spitze wäre eine Belebung dringend notwendig aus meiner Sicht. Wenn sich Tomas dort schnell zurechtfindet könnte er auch für die nächste Saison eine Bereicherung sein.

    • @abiszet sagt

      Ich denke, Tomás ist schon ein bisschen weiter als Faghir. Die Parallelen mit Mané: Gleicher Club, gleiche Kaufoption, ähnliche Position, große Hoffnung ;-)

      Welche Spieler aus dem “mittleren Regal” hälst Du für geeignet?

      • drhuey sagt

        Nun, ich mag Grealish ganz gerne:). Ich bin aber kein Scout und unterhalte auch keine Datenbank mit Spielerprofilen. Daher masse ich mir nicht an eine passende Alternative anbieten zu können unter den gegebenen finanziellen Umständen. Mein Einwurf galt eher der Schwarz-Weis-Malerei, dass sich die aus jüngster Erfahrung eher skeptischen Fans automatisch nach einem Ginczek o.ä. sehnen würden.

          • drhuey sagt

            Cool! Während ich früher ein “follower” von Blickensdörfer war und am Montag abend sehnsüchtig gewartet habe bis mein Vater mit der Stuttgarter Zeitung nach Hause kam, seid ihr es heute (spürt ihr den Druck :)). Einfach grossartig was ihr macht und mit Euren Vorlagen ist man nicht ausschliesslich zum Konsum einer Meinung (auch, wenn es die hochgeschätzte von Hans Blickensdörfer war) verpflichtet, sondern kann auch noch mit gepflegtem Halbwissen, garniert mit irrationaler Emotionalität in der Kommentarspalte glänzen. Da die Kommentaranzahl wohl schneller wächst, wenn es beim VfB nicht so gut läuft, hoffe ich, dass die 10000 noch lange auf sich warten lässt.

          • @abiszet sagt

            Oh Mann, @drhuey, Hans Blickensdörfer. Das ist too much für uns, aber herzlichen Dank für Deine Worte. Ich habe zu wenig von Blickensdörfer mitbekommen, aber so viel, dass ich seine Schreibe und seinen Ton immer gemocht habe. Habe ja auch in der VfB Fibel geschrieben, dass mein Vater ihn gut kannte und er zu Hause im Bücherregal jede Menge Bücher mit Widmungen von ihm hatte.

            In der Tat, diskutiert wird in den Kommentaren in erster Linie, wenn es nicht gut läuft. Sollte es ja mal wieder besser werden, dürfen wir dann in den Kommentaren nicht mit Lob sparen ;-)

  2. Motzbackenbruddler sagt

    Irfendwie muss vor allem Sasa da vorne als einzige Sturmspitze die Last genommen werden; ich hoffe sehr auf ein 442, mit Sosa (so er denn bleibt – könnte ja heute noch weg gehen) auf dem linken und Silas auf dem rechten MF + Viererkette dahinter. Wird aber wahrscheinlich so nicht kommen…

  3. Estrella sagt

    Nach Max Eberls: “ich will hier raus, Ihr macht mich krank” weiß ich gar nicht, was ich schreiben soll. Einerseits geht es um eine ehrliche authentische Meinung, die ich tatsächlich ausdrücken will, andererseits will ich natürlich absolut keinen damit verletzen…

    Max Kruse wechselt nach Wolfsburg…
    Für mich lesen sich eben die Transfers, die andere tätigen: ganzheitlicher gedacht.

    Wenn da von einer Kaufoption von 15 Millionen gesprochen wird, ist das ja schon auch eine Art Lotterie Spiel. Ich dachte, wir haben kein Geld, haben wir dann, wenn er zündet, plötzlich 15 Millionen? Ist es dann sinnvoll, das wenige Geld auf eine Karte zu setzen? Wenn der Mann so gut ist, warum wird er verliehen? Bei uns werden doch die eher nicht so gut sind… verliehen. Darko C. zum Beispiel. Konnte ich by the way nicht so nachvollziehen, weil das einer war, das alles reingehauen hat. Alles!

    Jetzt schauen wir uns das einfach mal an. Auf Marmoush lastet im Afrika-Cup nicht der ganze Offensive Druck. Da sind andere mit höheren Weihen da und er kann sich da wahrscheinlich besser entfalten…

    Diesen Tomas kenne ich nicht, daher ist es vielleicht auch mal besser zu schweigen.
    Trotzdem wäre mir ganz persönlich ein Spielerprofil wie Kruse lieber gewesen …

    Drücken wir jetzt einfach mal für den Re-Start die Daumen und hoffen wir, dass die
    Ideen “zünden” und die (mentale) Fitness wieder hergestellt wurde.

    • Bernd sagt

      Glaubst du allen Ernstes dass wir das Kleingeld gehabt hätten, um Max Kruse zu verpflichten? Die 5 Mio. Ablöse hätte man vielleicht noch stemmen können, wenn man im Sommer nicht Faghir verpflichtet hätte, aber da kommt ja nochmal locker das Doppelte an Gehalt und Handgeld oben drauf. Ob wir in 18 Monaten eine solche Summe stemmen können und vor allem wollen, wird man sehen.

      • @abiszet sagt

        Es sollte klar sein, dass Kruse (5 Mio plus „hochdotierter“ Vertrag) Lichtjahre von den Möglichkeiten des VfB entfernt ist.

        Stand jetzt haben die um uns rum diese Transfers getätigt:

        Bochum: Locadia
        Gladbach: Friedrich – Wolf, Zakaria weg
        Berlin: Bjorkan, Kempf, Lee, Nsona – Torunarigha, Zeefuik, Piątek weg
        Bielefeld: Bello
        Wolfsburg: Kruse, Sand, Paredes – Weghorst, Mehmedi, Ginczek, Guilavogui weg.
        Augsburg: Pepi

        • Bernd sagt

          Bei Kruse und Wolfsburg schwanke ich zwischen “Game-Changer, der Wolfsburg aus dem Tabellenkeller ballert” und “kann den Rauswurf von Kohfeldt auch nicht verhindern, Nachfolger wirft ihn aus dem Kader”.

  4. Clemens sagt

    Klassisches Mislintat Gamble. 500k € Leihgebühr für 1,5 Jahre klingen dabei aber zumindest nach überschaubarem Risiko. Ob uns der Spieler auch bei Abstieg in die 2. Liga begleitet? In Anbetracht der Finanzsituation war vermutlich nicht mehr möglich. Insofern keine Kritik zu diesem Transfer von meiner Seite. Der Kempf Abgang könnte schwerer wiegen.

    Quervergleiche sind überdies selten fair, insbesondere bei einem Spieler, der nur eine knappe Saison in der 2. Liga sein Talent andeuten konnte. Carlos Mane ist für mich dennoch eine schöne Erinnerung, wenn auch gewissermaßen eine „Unvollendete“. Ich folge diesem sympathischen Spieler heute noch auf Fotmob (wie auch Nico Gonzalez). Tragischer Weise hat sich Mané gegen Dresden beim 3:3 vermutlich seine Karriere zerstört, weil er trotz Knorpel Verletzung bis zum Ende weiterspielte. Bis heute konnte er leider nie wieder an die damalige Form beim VfB anknüpfen.

  5. Bacardihardy sagt

    Carlos Mane war mein Lieblingsspieler.
    Wenn Tiago Tomas genauso einschlägt, das wäre super. Vom Aussehen erinnert er mich ein bisschen an den jungen Luis Figo.

    Wenn Tibidi dafür auf die Ersatzbank müsste, wäre dieser Transfer aber für mich sinnlos, es sei denn Tomas ist der Schlüssel zum Vfb Erfolg.

    Mislintat kauft nur noch Talente in der Offensive.

    Im Defensivbereich benötigt man aber auch erfahrene Spieler mit Qualität. Das beste Beispiel ist doch Juventus Turin mit Chiellini und Bonucci. Beide weit über 30. Ich sag nicht , dass der Vfb Ü30 Spieler verpflichten soll, aber qualitativ gute Defensivspieler aus der 2.Liga, das wäre mein Wunsch, auch für das defensive Mittelfeld. Mir fehlt Körperlichkeit beim Vfb.

    Bin echt besorgt über Strategie und Trainerteam.

  6. Bernd sagt

    Sandhausen hatte doch letzte Saison einen qualitativ guten defensiven Mittelfeldspieler, der auch links spielen kann. Weiß jemand, was aus dem geworden ist?

  7. Martina sagt

    Rino hat irgendwann mal in einer PK gesagt, dass der Schlüssel in der Offensive liegt und die halt einfach nur mehr Tore schiessen muss als hinten rein gehen.

    Rino und S.M werden von der Idee nicht weichen. Wahrscheinlich auch fest an der Dreierkette kleben bleiben.

  8. 1893seit1976 sagt

    Alles Spekulation:
    Es wird sich zeigen ob Tiago Thomàs einschlägt wie Carlos Mané…. Glaubte ich dem oben geschriebenen, gerne würde ichs so haben. Ich kenne Tomàs nicht.
    Carlos Mané? Diesen hatte ich geliebt.
    Erinnerungen werden wach, an sein 1. Tor gegen Fürth. Vor allem nach dem TRAUMPAẞ von Benjamin Pavard.
    Wow. Da geht mir immernoch einer ab……

  9. Barry sagt

    Jetzt soll den VfB ein 19-jähriger retten? Ernsthaft? Really?!! Beim VfB sitzen mehr als genug „Jugendspieler“ auf der Bank, die gerade ihre ersten Schritte machen oder gemacht haben, kaum älter oder jünger wie Tomas. Keiner hat „eingeschlagen“ oder „den nächsten Schritt“ gemacht (soll jedoch kein Vorwurf an diese Spieler sein). Aber vor dem Hintergrund: Jetzt in einen 19-jährigen derart viel Hoffnung zu setzen („Kalajdzic-Fütterer“), ist schon stark. Zeigt gleichzeitig aber auch, wie verzweifelt die Lage in und um den VfB herum inzwischen ist.

    Selbstverständlich wünsche auch ich mir, dass Tomas ein Faktor wird, aufspielt wie Mane und uns alle positiv überrascht. Aber falls nicht, darf sich wirklich keiner, also wirklich keiner, darüber wundern.

    Ps Union holt in der Winterpause einen echten Torjäger und Vorbereiter (21 Scorerpunkte in 19 Spielen) aus Paderborn. Ob das für den VfB finanziell machbar gewesen wäre, don’t know. Aber generell, so geht Verstärkung! Aber was erzähle ich da, Union mit der Altherren-Rentner-Uralt-Opa-Truppe stinkt doch gegen den jugendlich-frischen-wilden-VfB total ab! Und überhaupt, wer will schon einen 31-jährigen, der so garnicht in das dogmatische Schema passt!!! Dann doch viel lieber einen 19-jährigen und zum x-ten mal Roulette spielen!!

    • @abiszet sagt

      Hi Barry,
      kein Wintertransfer wird einen Club „retten“.
      Kein Kempf in Berlin, kein Pepi in Augsburg, am ehesten noch Kruse in Wolfsburg – aber das muss er fast bei dem finanziellen Volumen und das ist für die VfB, wie schon erwähnt, illusorisch.
      Ob ein Zweitliga-Torjäger Union weiter bringt? Aber schon richtig, die Wahrscheinlichkeit, dass Sven Michel beim VfB ein Faktor gewesen wäre, ist nicht unwahrscheinlich. Aber ein großer? Quasi als Back-up für Sasa?
      In Tomas Hoffnungen zu setzen, ist nur folgerichtig: Wir haben ja keinen anderen ;-) Der Transfer an sich ist gut bei dem finanziellen Volumen, das muss Mislintat machen, Tomas erhöht die Möglichkeiten von Matarazzo, aber eine „Soforthilfe“ sieht ganz anders aus.

    • Bernd sagt

      Puh, also Michel hat in der Bundesliga 228 Minuten je Scorer in den Büchern stehen, dass ist deutlich schlechter als beispielsweise Marmoush (165) und sehr ähnlich zu Terodde (246). Mag sein dass er in einer stärkeren Mannschaft wie Union besser performt, aber dass er eine Soforthilfe für uns gewesen wäre, kann ich wirklich nicht erkennen. Mal davon abgesehen, dass unser Hauptproblem nicht die Verwertung sondern die Kreierung von Torchancen ist.

  10. Martina sagt

    Ich frage mich, was wir mit den vielen Offensiv Talenten so machen 🤔

    Der Australier mega gehypt, übt er schon für nächstes Jahr zweite Liga 😔 ?

    Wir haben eine sehr lange Reihe an Talenten, aber (sorry) keine feststehende 1. Mannschaft. Natürlich war das dem Verletzungspech und Corona geschuldet, was andere Mannschaften aber auch hatten.

    Leider haben wir stand letzter Spieltag keine 1. Elf, die durchgängig erstligatauglich agieren kann.

    Letzte Saison hat das besser funktioniert, wie ein Vorredner schrieb, hatten wir das eine oder andere mal tatsächlich spielglueck.

    Ich habe keinen Einblick in die Finanzen. Zwei Talente weniger hätten es mir auch getan und ein cooler Zweitligaspieler, der keine Angst vor Härte hat, das Spiel etwas organisiert und in unserem finanziellen Rahmen bleibt, wäre mir ganz persönlich lieber gewesen.

    Mir fehlt leider ein bisschen die Fantasie und Optimismus, lasse mich aber gerne überraschen 🍀

  11. Barty sagt

    Sven Michel war lediglich ein Gegenbeispiel auf die neuerliche Mislintatsche Jugendwette, ohne im Detail zu analysieren, ob realistisch oder 100% sinnvoll. Und wie Michel letzte Saison performt hat juckt übrigens kein Schwein, was zählt ist heute. Fragt auch keiner nach, wie Tomas letzte Saison performt hat (in der youth-League??) In der aktuellen Saison hat Michel nebenbei erwähnt bereits 15 Tore geschossen und 8 Tore vorbereitet. Und bei den Jako-Millionen wären vielleicht noch paar Euro übrig gewesen…

    Zentraler Punkt ist für mich hierbei: Ich will weder Tomas schlechtreden noch sein Potential in Frage stellen, aber es ist armselig, wenn man seine Hoffnungen auf einen 19-jährigen setzen muss. Das ist eben nicht allein auf Verletzungspech und Corona zurückzuführen, sondern auf eine bereits vor Beginn der Saison verfehlte Kaderpolitik bzw. eindimensionale Kaderstrategie. Platz 17 nach 2/3 der Saison, kaum Siege bzw. Niederlagen gegen direkte Tabellennachbarn sind der Beleg, falls den heute noch einer benötigt.

    Sollte man diese Saison erstklassig bleiben, was wir alle schwer hoffen, dann sicher nicht aufgrund des Kaders, sondern trotz des Gesamtkaders, der ab Kaderplatz 11 im Großen und Ganzen nicht bundesligatauglich ist. Meine Hoffnungen für die Rückrunde ruhen darum weiterhin auf wiedererstarkte Silas, Sasa, Endo, Mangala als echte Faktoren (und Tomas darf gerne einen Beitrag leisten).

    • Bernd sagt

      Stürmer und andere Offensivspieler, welche die 2. Liga kaputtschießen aber dennoch keine Bundesligatauglichkeit nachweisen konnten gibt es zuhauf, neben dem bereits genannten Terodde gehört Hamadi auch in dieselbe Kategorie. Die Schwächen des Kaders sehe ich ähnlich, aber gestandene Zweitligaspieler zu holen, die eine Etage höher nicht performen, ist noch weniger eine Lösung. Bei Tomas gibt es immerhin eine Chance, dass er einschlägt, auch wenn ich die kritischen Punkte des Transfers (Formtief, junger Spieler das erste Mal in fremdem Land) auch nicht leugnen will.

      Ich habe die vorsichtige Hoffnung, dass wenn wir mal mit Sasa, Marmoush und Führich auf den vorderen Positionen starten können (und die sich einigermaßen eingespielt haben) auch in der Offensive wieder ein Stück weit schlagkräftiger sind, insbesondere wenn auch Silas wieder ins Rollen kommt. Da darf dann aber was Verletzungen und Corona angeht, nicht mehr viel schiefgehen.

  12. Estrella sagt

    Zu Buch steht dann leider immer noch, das Endo gnadenlos überspielt ist. Mangala entweder einen überragenden Tag oder auch nicht hat. Dinos sich ebenfalls mit Top oder dem Gegenteil quält. Gleiches für Sosa, entweder genial oder schluri… Müller leider mit Unsicherheiten kämpft und coulibaly viele Bälle verliert.

    Ich mag niemanden schlecht reden, ehrlich nicht. Es hat nur neben der Talentschmiede an vielen anderen Stellen gehakt, die eigentlich das Gerüst darstellen sollten.

    Wir haben natürlich an Klement und Ali G.
    gesehen, wie es auch Laufen kann.

    Allerdings war zum Beispiel Thommy bei anderen Trainern richtig stark, auch bei Standards. In Fortuna Bundesliga dort sogar noch Leistungsträger.

    So viel älter und schlechter ist er doch nicht geworden. Aber er wollte nicht mehr zum VfB zurück kommen. Kempf unbedingt weg, Kobel ebenfalls… wird spannend, wie es Kempf bei Fredi geht…

    Sasa ist gedanklich ebenfalls schon nicht mehr da.

    Irgendwie wollen viele schnell weg oder nicht mehr zurück. Ich nehme S.M daher nicht mehr alles ab, was er Gebetsmühlenartig verkündet.

  13. Estrella sagt

    Es ist leider auch nicht gelungen mich von einem Gegenteil zu überzeugen 🙄
    Angesprochene Mängel heute bestätigt ☹️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

I accept that my given data and my IP address is sent to a server in the USA only for the purpose of spam prevention through the Akismet program.More information on Akismet and GDPR.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.