Beliebt
Schreibe einen Kommentar

Die Führungsspieler – wo sind sie?

Christian Gentner gibt, assistiert von seinen süßen Hunden, eloquente Interviews, Ron-Robert Zieler redet sich Auftritte schön („bitter“), Holger Badstuber ist verletzt und beleidigt und joggt auf dem Nebenplatz. Mario Gomez schließlich meint, dass es mal ein anderer als er im Sturmzentrum versuchen könnte. Das 17-jährige Supertalent Leon Dajaku womöglich? Mit Nicolas Gonzalez und Chadrac Akolo scheint derzeit nichts anzufangen zu sein, aber ein solches Greenhorn in dieser Situation reinzuwerfen, würde ein wenig an den Umgang mit Timo Werner erinnern.

Die Misere liegt an der Unsichtbarkeit der sogenannten Führungsspieler, zu denen ebenfalls Dennis Aogo, Andreas Beck, Emiliano Insua und Gonzalo Castro zu zählen sind. Unsichtbar nicht vor den Mikrofonen, sondern auf dem Platz. Sie sind keine Leistungsträger, sie gehen nicht mit gutem Beispiel voran und geben den jungen Spielern keinen Halt.

Der VfB Stuttgart hat also aktuell eine Hierarchie, die offensichtlich nicht funktioniert. Doch hat Markus Weinzierl den Mut, diese aufzubrechen oder bleibt ihm gar nichts anderes übrig als aufgrund der dünnen Spielerdecke auf formschwache Führungsspieler zu setzen? Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte: Er muss die Führungsspieler jetzt stützen und ihnen zugleich in den Arsch treten, um dann in der Winterpause einen echten Break herbei zu führen. Es gilt, eine neue Achse zu installieren. Eine Achse, die auf aktuellen Leistungen beruht und nicht auf Namen und Erfolgen in der Vergangenheit.

Weitere Texte zur aktuellen Situation:

Alle warten auf Donis und Didavi:
Ist das Doppel-D die große Hoffnung?

Man muss sich fragen: Haben die beim VfB überhaupt die dramatische Situation begriffen oder sind sie Meister im Schönreden?

Michael Reschke gilt als Supernase und Super-Super-Fachmann.
Aber ist seine Verpflichtung nicht eher ein Millionen-Missverständnis?

Darf gerne geteilt werden:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.