Alle Artikel mit dem Schlagwort: Aogo

Das Duell der Spielerfrauen

Unser Blog ist ja manchmal auch so etwas wie eine Frauenzeitschrift. Wir sind ebenfalls süchtig nach den Insta-Stories von Ina Aogo und haben uns die schönsten Bilder von Wiebke Ginczek und ihren Mäusen an den Kühlschrank gepinnt, denn wer will im Moment beim VfB nach nicht vorhandenen Laufwegen suchen und die vielen Abwehrfehler zählen? Aber für kessel.tv, dem größten Turnschuh, Pferde- und Fashion-Blog Deutschlands, ist es schlicht das Spiel des Jahres. VfB gegen VfL. Stuttgart gegen Wolfsburg. Ina gegen Wibi. Aogo gegen Ginczek. Wir haben mit Dr. Martin Elbert von kessel.tv gesprochen. Er ist so stilsicher wie Jerome Boateng, seine Pointen so treffsicher wie früher Mario Gomez, sein Geschmack so kompromisslos wie die Tacklings von Santi Ascacibar, sein Humor so trocken wie ein Fernschuss von Thomas Hitzlsperger. Wir haben mit ihm telefoniert. Wo erwischen wir Dich gerade? In der Parfüm-Abteilung des Breuninger oder im Meat-Club? Ich war tatsächlich im Breunibär und habe meiner Ehefrau einen Lippenstift besorgt, diese Kleinigkeiten zwischendurch, die das Ding prickelnd halten, ihr wisst schon. Ganz ohne Rabattcode Ina15. Und zu Fuß …

Die Führungsspieler – wo sind sie?

Christian Gentner gibt, assistiert von seinen süßen Hunden, eloquente Interviews, Ron-Robert Zieler redet sich Auftritte schön („bitter“), Holger Badstuber ist verletzt und beleidigt und joggt auf dem Nebenplatz. Mario Gomez schließlich meint, dass es mal ein anderer als er im Sturmzentrum versuchen könnte. Das 17-jährige Supertalent Leon Dajaku womöglich? Mit Nicolas Gonzalez und Chadrac Akolo scheint derzeit nichts anzufangen zu sein, aber ein solches Greenhorn in dieser Situation reinzuwerfen, würde ein wenig an den Umgang mit Timo Werner erinnern. Die Misere liegt an der Unsichtbarkeit der sogenannten Führungsspieler, zu denen ebenfalls Dennis Aogo, Andreas Beck, Emiliano Insua und Gonzalo Castro zu zählen sind. Unsichtbar nicht vor den Mikrofonen, sondern auf dem Platz. Sie sind keine Leistungsträger, sie gehen nicht mit gutem Beispiel voran und geben den jungen Spielern keinen Halt. Der VfB Stuttgart hat also aktuell eine Hierarchie, die offensichtlich nicht funktioniert. Doch hat Markus Weinzierl den Mut, diese aufzubrechen oder bleibt ihm gar nichts anderes übrig als aufgrund der dünnen Spielerdecke auf formschwache Führungsspieler zu setzen? Wahrscheinlich liegt die Wahrheit irgendwo in der Mitte: …

vp weekly #01

Zeit für ein neues Format auf dem Vertikalpass! In der Sommerpause fassen wir am Freitag das Wochengeschehen für euch kurz und knackig zusammen. Coole Sache, oder? Also ab dafür: Montag Die Woche startet mit einer denkwürdigen Pressekonferenz. Zuerst wird Jako als neuer Ausrüster ab 2019 vorgestellt, dann folgt der große Auftritt von Michael Reschke. Nicht nur mit dem Inhalt, sondern auch der Art und Weise seines Vortrags dürfte er viele Sympathien zurückerobert haben. Ausführliche Infos zu den Neuzugängen Marc-Oliver Kempf, Borna Sosa, Pablo Maffeo, David Kopacz und Roberto Massimo gibt es bei Rund um den Brustring. Unseren Text zur „Michamorphose“ findet ihr hier. Außerdem geht ein Video von Conner Sullivan online, der mit VfB-Fans in München war. Zitat: „If you’re not drinking at 8:30 – you’re late!“ Auf jeden Fall sehenswert. Dienstag Große Freude: Mario Gomez steht im vorläufigen Kader der deutschen Nationalmannschaft. Da kann man gut verschmerzen, dass der VfB sein Freundschaftsspiel in Halle mit 3:5 verliert. Nachdem bereits die halbe Nationalmannschaft und das Expertenteam der ARD aus (Ex-)Stuttgartern besteht, trägt auch der WM-Song von …

Dumm kickt besser?!

Was hat der moderne Fußballer im Kopf? Den nächsten Friseurbesuch, das nächste Tattoo-Motiv und den nächsten Auto-Kauf? Oder doch das nächste Spiel und den nächsten Gegenspieler? „Salopp gesprochen, verblöde ich seit zehn Jahren, halte mich aber über Wasser, weil ich ganz gut kicken kann.“, sagte Nils Petersen vor einigen Wochen in einem Interview und meint, die Freiburger Zuschauer seien klüger als er. Vielleicht sind in Stuttgart die Zuschauer klüger als Dennis Aogo. Der gab nach dem Spiel zu Protokoll, dass „der Trainer uns nicht mit Informationen überfrachtet hat“. Da haben wir also den Grund für die Entlassung Hannes Wolfs: Er hat die VfB-Spieler ganz offensichtlich intellektuell überfordert. Mussten die VfB-Spieler bei Wolf die Packingrates ihrer Gegenspieler auswendig lernen? Wurden vor dem Anpfiff in der Kabine die Schuhgrößen der gegnerischen Mannschaft abgefragt? Wir wissen es nicht. Aber nachdem bereits Tayfun Korkut in der PK vor dem Spiel in Wolfsburg ankündigte, seine Spieler mit weniger Informationen aufs Feld zu schicken, scheint dies ein Knackpunkt zu sein. Dennis #Aogo: „Wir haben uns trotz des Rückstandes nicht hängen lassen …