Alle Artikel mit dem Schlagwort: Höwedes

Warum Stuttgart auf Schalke gewinnt

Von Schalke Taktik Blogger Karsten, www.halbfeldflanke.de Schalke wird Meister. Diese Saison wirklich. Aber der Anfang der Saison könnte etwas holprig sein. Schalkes Konterstrategie Gegen Hannover hat ausgerechnet der Ex-Coach Breitenreiter schon am zweiten Spieltag gezeigt, wie Schalke auszutricksen ist. Und das ist auch gar nicht so kompliziert. Einsatzwille, Mann-Orientierung und Geduld. So das Geheimrezept. Besonders die enge und aggressive Mann-Orientierung ist dabei wichtig. Unter Domenico Tedesco entwickelte Schalke ein viel vertikaleres Spiel als zuletzt. Bei Ballgewinn der 3er-Kette wird versucht, das gesamte Mittelfeld direkt zu überspielen und in die Spitze zu stoßen. Oft läuft’s nach diesem Schema ab: Thilo Kehrer als rechter Halbverteidiger schlägt einen weiten Diagonal-Pass auf Bastian Oczipca auf dem linken Flügel. Der leitet auf Yevhen Konopyanka weiter, gemeinsam werden vielleicht noch ein, zwei Verteidiger umspielt und es wird schnell der Abschluss gesucht. Enge Manndeckung machte diesen Plan in Hannover zunichte, weil kein weiter Ball geschlagen werden konnte. Niemand war frei oder schaffte es sich frei zulaufen. Einen Plan B, der über Ballbesitz und Kombinationsspiel kommt, hat Schalke nicht. Noch nicht. Und hier …

Taktiktafel

„Trainer, Trainer! Also, ich kann auch Verteidiger spielen!“

Ist der „kleine Boateng“ die Lösung? In Stuttgart wird Antonio Rüdiger nicht unkritisch gesehen, nicht wenige Fans hätten das Angebot von West Ham in Höhe von 15 Millionen mit Kußhand angenommen. Aber Jogi Löw setzt scheinbar auf Rüdigers bissige und schnörkellose Spielweise. Denn die Abwehr, die ist ein echtes Problem.